„Die neuen englischen Gärten“ von Tim Richardson

Bei einem meiner regelmässigen Besuche im grossen Gartencenter Meier in Dürnten habe ich in der kleinen Buchabteilung in der ersten Etage ein wunderschöne Neuerscheinung entdeckt.
die-neuen-englischen-gärten1
Das Buch „Die neuen englischen Gärten“ von Tim Richardson mit herrlichen Fotos von Andrew Lawson (Verlag: Deutsche Verlags Anstalt) ist im September 2013 nun auch in Deutsch erschienen.
Pettifers, Wardington, Oxfordshire; garden design Gina Price
Neben den wunderschönen und zahlreichen Fotos biete der Text auch einiges an Informationen zu den gezeigten Gärten und Parks. Insbesondere was die aktuelle Entwicklung in der englischen Gartengestaltung anbelangt. Man bekommt aber auch Hinweise zu der Auswahl an Pflanzen und deren Kombinationen in den gezeigten Gartenanlagen.
neue-englische-gärten2
In der reichhaltigen Auswahl der Gärten werden solche gezeigt, die in den Neunzigern des letzten Jahrhunderts begonnen  haben sich von der damals langjährig vorherrschenden Arts-and-Crafts-Bewegung zu entfernen und einem zeitgenössischen und  funktionalen Einfluss folgten. Dazu gehören einige der namhaftesten englischen Gartengestalter wie Dan Pearson, Tom Stuart-Smith, Georg Carter oder Alasdair Forbes.

Ein herrlicher (schwerer) Bildband für die gemütlichen Stunden vor dem flackernden Kaminfeuer, mit einem feinen Tee oder Portwein, in denen man sich träumerische Gedanken für das nächste Gartenjahr macht. Bei den meisten natürlich in etwas anderen Dimensionen.

Grüsse
Nicole