Bed & Breakfast mit WLAN für unsere Kohlmeisen

Das hübsche Vogelhäuschen, das ich 2015 gekauft hatte, brauchte unbedingt einen neuen Anstrich und da habe ich es auch gleich Digital etwas aufgerüstet.

Nun hat es WLAN und ist bei allen sozialen Netzwerken inklusive Airbnb registriert.

Nein, ist nur ein kleiner Wink mit dem Vogelhaus meinerseits zu dem ganzen Social Media-Hype.

Matthias wollte allerdings schon, hätte er die Zeit gehabt, eine Kamera mit WLAN-Verbindung einbauen und das ganze auch wirklich Digital real werden lassen. Vielleicht bei der nächsten Renovation und sonst sind die Kohlmeisen sicher nicht unglücklich über etwas Diskretion und Datenschutz.

Grüsse aus der Vogelwarte
Nicole

Veröffentlicht unter @work, digital gardening, Impressionen, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar

Schnee im April

Diese Woche legt sich gerade ins Zeug zu einem sehr frostigen Intermezzo um die Nullgrad-Grenze. Es ist jedes Jahr das gleiche, man möchte schon Richtung Sommer schauen, hat schon erste Sommerkleider parat und dann haut es nochmals Schnee mit eisiger Kälte rein.
Ich habe wohlwissend im Garten erst die Möblierung, unsere Chicken-Lounge und die zwei Teiche für den Sommer fein gemacht. Bei den Neuanpflanzungen habe ich mich dagegen noch sehr zurückgehalten, ausser bei den Topfpflanzen, die stehen nun ohne Schutzzelt da und nehmen hoffentlich keinen zu grossen Schaden.Grüsse aus dem warmen Arbeitszimmer
Nicole

Veröffentlicht unter Impressionen | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtrag zu Nigel Slater und seinem Stadtgarten

Ich habe leider versäumt zu erwähnen, dass es natürlich noch ein zweites Buch von Nigel Slater in gleicher, ästhetischer Aufmachung und inhaltlicher Qualität gibt.tender-obst-nigel-slater
Nigel Slater: Tender / Obst. Vom Apfel bis zur Weintraube.
Ein Koch und sein Obstgarten.
Dumont-Verlag, 2013
608 Seiten

Dabei möchte ich mich hier aber nicht in meiner Begeisterung mit den gleichen Worten wie bei „Tender/Gemüse“ wiederholen und wünsche einfach viel Spass beim lesen und ausprobieren. Ich meinerseits überlege mir aber sicher, wo ich den richtigen Platz für den einen oder anderen Obstbaum habe.

Grüsse aus dem Treibhauszelt
Nicole

Veröffentlicht unter Buchempfehlungen, Ohne Kategorie, Rezepte, Tipps & Hinweise | Hinterlasse einen Kommentar

Lange Pause…

Ja, lang ist es her, dass ich hier etwas geschrieben habe. Was aber nicht heisst, dass in unserem Garten nichts getan wurde. Aber das vergangene Jahr war mit einigen anderen Projekten zusätzlich belegt. Hinzu kam das mir ganz einfach die Motivation für unseren Garten-Blog fehlte.
Mal sehen ob ich den Einstig wieder finde und hier regelmässige Beiträge schreibe.

Da ich in den vergangenen Wochen einige Gartenbücher gelesen habe, um mich für neue Ideen inspirieren zu lassen oder ganz einfach um mein spärliches Gartenwissen zu erweitern, möchte ich das eine oder andere Buch hier gerne vorstellennigel slater tender gemüse
Als erstes mein nicht ganz neuer, aber absoluter Favorit: „Tender – Gemüse, von der Aubergine bis zur Zwiebel“ von Nigel Slater ist eigentlich ein Kochbuch. Der Autor beschreibt hier auf sympathische Art wie er hinter seinem Londoner Stadthaus beginnt einen wunderbaren Gemüsegarten anzulegen. Dabei paart er seine einfachen gärtnerischen Kenntnisse mit dem umfassenden Wissen als Koch und erfolgreicher Autor zu einem unterhaltsamen und lehrreichen Lesevergnügen. Auf 624 Seiten bringt er uns mit wunderschönen Fotos, köstlichen Rezepten und herzlichen Garten-Tipps und Erzählung über die Arbeit im Garten seine Leidenschaft zu alten, aussergewöhnlichen Gemüsesorten näher. Macht einfach Spass zu lesen und natürlich dies alles auch selbst im Garten und der Küche auszuprobieren.nigel slater tender gemüse 2
Nigel Slater: Tender / Gemüse. Von der Aubergine bis zur Zwiebel.
Ein Koch und sein Küchengarten.
Dumont-Verlag, 2012
624 Seiten

Grüsse aus der Garten-Bibliothek
Nicole

Veröffentlicht unter Buchempfehlungen, Ohne Kategorie, Tipps & Hinweise | Hinterlasse einen Kommentar

Viel Arbeit im Park…

Zur Zeit bin ich so oft es geht im Park um die verschiedenen Ecken (und Kanten) zu verschönern. Dazu im nächsten Eintrag dann mehr, ich muss zuerst noch die Fotos dazu schiessen.
trollblume1Endlich habe ich eine Idee umgesetzt die ich schon lange auf der To-do-Liste hatte. Nämlich die wunderschönen Trollblumen bei unserem ganz kleinen Biotop zu pflanzen.

Es scheint mir als hübsche florale Erinnerung zu Ehren des Erbauers der Villa Jakobsbrunnen im Jahre 1790, Hans Jacob Troll, die Trollblume in unserem Garten heimisch werden zu lassen. Sollte sie sich wohl fühlen werde ich noch ein paar andere Varianten dieser Blume ansiedeln.rose-weiss12
Als völlige Rosen-Anfängerin habe ich bei einer solch schönen Blüte immer ein kleines Glücksgefühl und Freude es mit der Pflege bis jetzt richtig gemacht zu haben. Allerdings habe ich keinen blassen Schimmer wie diese Rose heisst.bed&breakfast-vogelhaus1
Vor einiger Zeit habe ich über diverse Fundstücke bei einem Rausverkauf geschrieben. Hier ein weiteres Trouvaille des damaligen sehr günstigen Einkaufs. Das mit „Bed & Breakfest“ beschriftete Vogelhäuschen ist nun sicher auf eine lange, weiss gestrichene Holzstange montiert. Tief im Boden versenkt und mit einer Katzensperre versehen. Es fehlt jetzt nur noch eine kleinwüchsige Clematis die den nackten Holzstab etwas verschönern.

Die Katzensperre ist eine Vorsichtsmassnahme, weil die verwöhnten Raubtiere aus der ganzen Nachbarschaft unseren Park als ihre Lieblings-Jagdrevier erkoren haben. Dies zu meinem Leidwesen und Ärger, den ich liebe die vielen kleine Singvögel und deren Gesang sehr.

Ich sehe es gar nicht gerne wenn die Katzen aus reinem Vergnügen, den Nahrung kriegen sie ja alle feinstes Industrie-Futter Zuhause aus dem Napf, die Vögel jagen und dann vor meinen Augen, auf der Wiese liegend, darauf herum zu kauen und sie zu guter Letzt einfach liegen zu lassen. Über die stinkenden Ausscheidungen die eine Gärtnerin nun wirklich nicht gerne an den Schuhen oder Kleidern haben möchte, lasse ich mich hier gar nicht weiter aus.

Grüsse aus Garten-Office
Nicole

Veröffentlicht unter Impressionen | Hinterlasse einen Kommentar

Purple and white

clematis24eingangs-begrünung12Grüsse aus dem Garten
Nicole

Veröffentlicht unter Impressionen | Hinterlasse einen Kommentar

Beinahe im Wald und auch etwas mediterranes Flair

park378So langsam kommt meine Arbeit in unserem Park zum Ausdruck. Unter den Bäumen habe ich an einigen Orten Schattenpflanzen angesiedelt und unerwünschte, wie zum Beispiel Stechpalmen (Ilex aquifolium) entfernt oder umplatziert.palme-hund-treppe13Die Ecken die früher unschön verstellt waren mit Feuerholz für den Grill und allerlei Kram habe ich geräumt.

Und weil unsere Palme mittlerweile so gross geworden ist (Umtopfen ist bald angesagt), dass wir sie nicht mehr gerne verstellen, bleibt sie dort wo im Winter unser Treibhaus steht. Noch eine schöne Teakholz-Liege dazu und schon füllt man sich fast wie an der Côte d’Azur.

Grüsse
Nicole

 

Veröffentlicht unter Impressionen | Hinterlasse einen Kommentar

Und weiter gehts…

steinhund36Im Garten arbeite ich schon lange regelmässig, doch der Blog ist etwas vernachlässigt worden.tulpen37Hier also einige aktuelle Fotos der Blumen die jetzt gerade unser Auge erfreuen.tulpen154Die Rhododendren erblühen auch so langsam und ich habe sie in den vergangenen Wochen mit ein paar neuen Sorten ergänzt.rhododendron476Und zu guter Letzt die allererste Rose im 2015 an einem der Rosenbäumchen in den Töpfen. rosen389Es grüsst aus dem Garten
Nicole

Veröffentlicht unter Impressionen | Hinterlasse einen Kommentar

Nun kam der Schnee

winter-park1.2014Nach der Weihnacht kam endlich der von allen ersehnte Schnee. Die vielen Wintersportler konnten nun doch noch aufatmen. Bei uns hiess das allerdings, tägliches Sportprogramm mit Schneeräumen und dazwischen die schönen Stimmungen um unser Haus herum geniessen.winter-park2.2014

winter-park3.2014

winter-park-zelt1.2014Diese Jahr mussten wir unser Winterzelt für die Überwinterung unserer Pflanzen in den Töpfen noch einmal um einen Drittel erweitern. Denn es gab im vergangenen Sommer nochmals Zuwachs an Topfpflanzen. Das ganze ist als Provisorium und Testlauf gedacht, um dann in Zukunft einem ästhetisch passenden und festen Wintergarten aus Glas zu weichen und der alle unsere Topfpflanzen aufnehmen wird. Das jetzige Zelt und dann später auch der Wintergarten werden mit der Abwärme des Serverraums beheizt und ist somit eine sehr ökologische Lösung. winter-park5.2014Grüsse aus Schnee
Nicole

Veröffentlicht unter Impressionen | Hinterlasse einen Kommentar

Advent, Advent die Laterne brennt

advent-laternen1klein2

Seit fünf Jahren zünde ich nun im Dezember echte Kerzen in den unterschiedlichsten Laternen an. Jeden Abend wird eine Laterne mehr aufgestellt oder aufgehängt, bis dann am Weihnachtsabend romantische 24 Laternen ein wunderschönes Licht in den Park zaubern.

Sie werden alle hübsch verteilt und es dauert immer eine Weile bis die Betrachter merken das es immer mehr werden und es einem Adventskalender gleich kommt.

Meine Idee beruht darauf, dass eine Laterne mit einer flackernden Kerze um ein vielfaches mehr Besinnlichkeit und Romantik ausstrahlt als eine elektrische Weihnachtsbeleuchtung. Und anscheinend sind in unserer Nachbarschaft auch andere dieser Meinung, denn seit ich die Laternen im Park aufstelle sind auch im Quartier einige schöne Laternen mit echten, flackernden Kerzen hinzu gekommen.

Den Aufwand, die Laternen im Vorfeld zu reinigen und die vielen Kerzen einzukaufen sowie dann jeden Abend die Kerzen zu entzünden und sie jeweils am Morgen wieder auszublasen, nehme ich gerne auf mich. Denn die herzlichen Rückmeldung aus der Nachbarschaft und den Bewohnern des Jakobsbrunnen bestätigen mich bei dieser romantischen „Mission“.

Laternen-Grüsse
Nicole

Veröffentlicht unter @work, Impressionen, Kunst | Hinterlasse einen Kommentar